Eiermann_Titel__down3

Egon Eiermann. Die Möbel

39,90  inkl. MwSt.

Dieser Bildband zeigt einen wichtigen Aspekt der gestalterischen Arbeit Egon Eiermanns (1904 – 1970). Fasziniert kann der Betrachter nachvollziehen, wie konstruktive Kreativität und Materialbewusstheit in Entwürfen zusammenkommen, die oft auf Anhieb als Klassiker der ­Moderne Anerkennung fanden. Sein Pragmatismus in der Zusammenarbeit mit der Industrie wie die Kühnheit seiner visuellen Ideen machen ihn zu einer einzigartigen Erscheinung. Nur durch diese Kombination konnte er die Geschichte des deutschen Designs entscheidend beeinflussen. Die Autoren, Dr. Arthur Mehlstäubler, Prof. Wulf Schirmer und ­Brigitte Eiermann stellen verschiedene Aspekte der ­innenarchitektonischen Arbeit Eiermann vor und ordnen die Möbelstücke in ihre Entstehungsphasen und das zeitliche Umfeld ein.

Dass Eiermann auch ein ganz wichtiges Stück der deutschen Designgeschichte mitgeschrieben hat, zeigt nun diese reizvolle Möbelschau: Etwa 70 Entwürfe dokumentieren … seine unermüdliche Auseinandersetzung mit dem Thema Wohnen.
Neue Zürcher Zeitung

Für Egon Eiermann waren Architektur und Innenarchitektur noch zwei Seiten einer baumeisterlichen Aufgabe; so ist es nur logisch, wenn dieser gesamtwerkliche Ansatz zahlreiche Entwürfe und Realisierungen hervorgebracht hat, die einer Architektenleidenschaft entsprangen, welche in der Suche nach dem ‚Stuhl des Lebens‘ gipfeln konnte. Nicht nur Möbel-Designer-Freunden bietet der gründlich gemachte Katalog überraschende Entde­ckungen.
Deutsche Bauzeitschrift

Art.-Nr.: 978-3-88190-236-6 Kategorien: , , , , Stichwort:

Produktbeschreibung

Buchcover

Pressemitteilung

Zusätzliche Informationen

Gewicht 840 kg
Herausgegeben von Dr. Arthur Mehlstäubler
176 Seiten
Paperback
49 Farb-, 150 sw-Abbildungen
Lindemanns Bibliothek Band 295
978-3-88190-236-6