Lott_haeuser

Glyzinienduft und Hausmusik

12,95  inkl. MwSt.

„Du kannst nicht ein Haus lieben, das ohne Gesicht ist und in dem deine Schritte keinen Sinn haben.“ Doris Lott greift diesen Gedanken von Antoine de Saint-Exupéry auf und stellt in 19 ganz persönlichen Geschichten Karlsruher Häuser, ihre Bewohner und ihre Schicksale vor, um ihnen ein Denkmal zu setzen.

„Vom Glück in Karlsruhe zu leben“ war ihre erste Hommage an die geliebte Heimatstadt. Zuletzt erschien „Hopfenduft und Butterbrezel – Karlsruher Kinder erzählen“, ein Buch, prall gefüllt mit Erinnerungen prominenter Karlsruher. Und nun die Häuser. Wer ein Buch mit seitenlangen Abhandlungen über Architektur und Historie vermutet, der kennt die Autorin nicht. Doris Lott wäre nicht Doris Lott, wenn sie nicht auch diesmal wieder vor allem die Menschen zu Wort kommen lassen würde.
BNN (Patrizia Kaluzny)

Doris Lott, 1940 in Karlsruhe geboren, studierte Deutsch und Fran­zösisch und lebte zwei Jahre in Frankreich. Neben ihrer Tätigkeit als Lehrerin an einer Real­schule arbeitet sie seit vielen Jahren als freie Journalis­tin und schrieb ­zahlreiche Beiträge und Feuilletons für den Rundfunk und Zeitungen. Bisher veröffentlicht: „Mein blau-weiß-rotes Herz“, „Vom Glück in Karlsruhe zu leben“, „Anton, der Eisbär“, „Karlsruher Brunnen­geschichten“ sowie „Hopfenduft und Butterbrezel.

Art.-Nr.: 978-3-88190-966-2 Kategorien: , , Stichwort:

Produktbeschreibung

Buchcover

eBOOK_oval

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.260 kg
Paperback
152 Seiten
Format 13 x 19,7 cm
978-3-88190-966-2
Lindemanns Bibliothek Band 228