Hucke_himmelberg

Himmelberg

13,80  inkl. MwSt.

Eine Kriminalerzählung aus dem Kraichgau und dem Orient

Es ist ein neues Genre, das sich Weinlesebuch-Autor Johannes Hucke da ausgedacht hat: Lebende Winzer und Gastronomen finden sich auf einmal in einer Romanhandlung wieder. Nach „Frühlingsfahrt“ und „Aqua Asini“ nunmehr der „Himmelberg“. Jetzt trifft es den Reichsgrafen und Marquis zu Hoensbroech mitsamt der gräflichen Familie. Die Treue zu einem Freund aus Jugendtagen bringt das Weingut im Angelbachtal in Gefahr.

Streckenweise liest sich die Kriminalerzählung wie eine Novelle aus dem 19. Jahrhundert oder wie ein Märchen; das hat freilich damit zu tun, dass sich der
Autor die Stoffe nicht entgehen lässt, die bei einer Familie aus dem Uradel über Jahrhunderte hin gewoben werden. Dass dem Wein mehrmals eine handlungsleitende Funktion zukommt, versteht sich fast von selbst. Eine vergnügliche Lektüre. Wie immerbei Hucke: nicht ohne Tiefgang …

Art.-Nr.: 978-3-88190-688-3 Kategorien: , , , Stichwort:

Produktbeschreibung

Buchcover

Pressemitteilung

 

eBOOK_oval

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.212 kg
Paperback
208 Seiten
978-3-88190-688-3
Lindemanns Bibliothek Band 166