wind_titel

In den Wind zu schreiben

10,80  inkl. MwSt.

Auf einer sonnigen Lichtung, neben den abgerindeten, duftenden Stämmen gefällter Bäume, umschloss der Onkel Krümels kleine Hände fest mit seinen Männer­händen und schwang es mit gestreckten Armen im Kreis um sich herum. Herum und herum und herum. Und immer höher, bis es fast waagerecht durchs Sonnenlicht und den Baumrindenduft flog und die Brillengläser des Onkels Funken schlugen. Die blonden Korkenzieherlocken flogen, das helle, gepunktete Batistkleidchen flog, die Beine mit den weißen Kniestrümpfen und die Füße mit den Sandalen flogen, die Funken stoben, das Krümel jauchzte, bis der Wald wiederhallte, bis der Krieg zu Ende war und es erfuhr, dass der Onkel Jochen irgendwo in Russland mit einer Schusswunde in der Schulter vom Pferd gefallen und für immer verschwunden war. (aus „Wenn du geredet hättest, Vater“ von Barbara Henninges)

Der Förderband 12 vereint wieder ausgewählte Texte baden-würt­tembergischer Autorinnen und Autoren und dokumentiert so eindrucksvoll die literarische Vielfalt der schriftstellerischen Arbeit in unserer Region. Alle Autorinnen und Autoren erhielten ein Arbeitsstipendium des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württem­berg. Herausgeberin: Lisa-Marie Dickreiter

Art.-Nr.: 978-3-88190-733-0 Kategorien: , Stichwort:

Produktbeschreibung

Buchcover

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.196 kg
Paperback mit Schutzumschlag
978-3-88190-733-0
124 Seiten