Hucke_jagdstern

Jagdstern

13,80  inkl. MwSt.

Während der Eröffnungsverantstaltung zu den Schwetzinger Festspielen verschwindet Gernot Junker, bedeutendster Gartenarchitekt unserer Zeit, aus dem Schlosspark. Zum Ermittler wird: kein anderer als der Leser selbst. Atemlos folgt man allerlei Hinweisen durch den Schlosspark, durch halb Europa, durch die Zeiten … und trifft auf unvorhergesehene Zeugen. Johannes Hucke hat in den vergangenen Jahren über zwanzig Bücher publiziert. Dies ist sein magischstes. Weit eher ein Kultur- als ein Regionalkrimi, konfrontiert „Jagdstern“ uns Zeitgenossen mit Denk- und Fühlweisen aus der Epoche der großen Gartenkunst. Ein metaphysisches Buch, geeignet auch und gerade für literarische Feinschmecker.

„Ein Meisterwerk – furios!“
Katharina Eickhoff, SWR

„Das Beste, was ich seit langem gelesen habe.“
Rüdiger Reichsgraf und Marquis zu Hoensbroech

„Hucke versteht sich auf Pointen.“
Badische Neueste Nachrichten

„Gehaltvolle Krimiliteratur.“
inka-regio zu hucke

Art.-Nr.: 978-3-88190-670-8 Kategorien: , , , Stichwort:

Produktbeschreibung

Buchcover

Pressemitteilung

eBOOK_oval

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.201 kg
Paperback
200 Seiten
978-3-88190-670-8
Lindemanns Bibliothek, Bd. 153