Raetz_Kaspartheater

Kaspartheater

16,80  inkl. MwSt.

Eine Reise von Karlsruhe ins Frankenland,
Edition Moritz von Schwind

Der Hauser-Mythos lebt. Kein wissenschaftliches, sondern ein literarisches Kaspar Hauser-Buch hat der aus Karlsruhe stammende Autor Eberhard Raetz, langjähriger Nestlé-Manager verfasst. Er erzählt in seinem Roman die Geschichte von zwei Menschen – dem resignierenden Archivar Karl Hess und der lebhaften Studentin Deborah Herzen – auf den Spuren von Kaspar Hauser.

Die Suche nach der Wahrheit im Kaspar-Hauser-Fall, diesem “schönsten Krimi aller Zeiten” (Golo Mann) führt von Karlsruhe, Hausers vermeintlichem Geburtsort, bis nach Ansbach, wo er zu Tode kam. Gelöst wird das Hauser-Rätsel allerdings nicht. Im Gegenteil, je mehr die beiden in die geheimnisvolle Geschichte eindringen, desto weiter verstricken sie sich auch in ihre Beziehung zueinander. Und bald vermutet man, dass der Weg wichtiger sein könnte als das Ziel und die kürzeste Verbindung vom Anfang zum Ende keine Gerade ist. Wie immer es gewesen ist, es könnte traurig ausgehen.

Zwischen Geschichte und Geschichten, Fabel und ”Road-Movie” und stets zwischen wahr und falsch, in einem dichten Geflecht aus Zitaten, Andeutungen und Geheimnissen nimmt Raetz den Leser mit auf eine Reise zu historischen und persönlichen Wahrheiten .

“Aus den Tagebuchaufzeichnungen des verliebten Karlsruher Wissenschaftlers wird die Reise erzählt, die sich flott liest, und die nicht nur für heimatkundige
Badener und Hauser-Kenner von Interesse ist.”
BNN

Art.-Nr.: 978-3-88190-208-3 Kategorien: , , , , Stichwort:

Produktbeschreibung

Buchcover

Pressemitteilung

Zusätzliche Informationen

gebunden mit Schutzumschlag
224 Seiten
3-88190-208-2
Edition Moritz von Schwind