verdun

Le Récital de Verdun / Solist in Verdun

9,95  inkl. MwSt.

Verdun. La première guerre mondiale.
L’enfer des tranchées. Parmi les milliers de soldats condamnés à survire ou à mourir dans les entrailles de la barbarie guerrière, un pianiste se prend à rêver … Il rêve à ses concerts d’autrefois. Et aussi à une petite maison insolite qu’il aperçoit entre les lignes de tir. Condamnée à disparaître, certes, mais fière comme une enfant rebelle. Et qui l’attire irrésistiblement. Pour lui révéler son message. Pour permettre l’impossible.

Der Erste Weltkrieg. Die Hölle der Schützengräben. Unter den Abertausenden Soldaten, die dazu verurteilt sind, inmitten der kriegerischen Barbarei zu überleben oder zu krepieren, beginnt ein Pianist zu träumen … Er träumt von seinen Konzerten, damals, in besseren Zeiten. Seine Gedanken schweifen immer wieder zu dem sonderbaren kleinen Haus, das er zwischen den Frontlinien sehen kann. Es wird sicherlich bald dem Erdboden gleich gemacht, aber noch steht es da wie ein aufmüpfiges Kind. Und übt auf ihn eine magische Anziehungskraft aus. Um ihm eine Botschaft zu übermitteln. Um das Unmögliche möglich zu machen.

Enseignant-chercheur germaniste, Gilles Marie (Gilles Marie Buscot) est aussi, à ses heures perdues, auteur-compositeur-interprète et conteur. Irène Kuhn, elle aussi, est germaniste. En marge de son enseignement et de sa recherche, elle a traduit de nombreux ouvrages.

Gilles Marie (Gilles Marie Buscot) ist Germanist. Wenn ihm Lehre und Forschung ein wenig Zeit übrig lassen, komponiert und schreibt er zuweilen Chansons und Märchen. Auch Irène Kuhn ist Germanistin. Neben Lehre und Forschung hat sie viele Bücher übersetzt.

Art.-Nr.: 978-3-88190-761-3 Kategorien: , , Stichwort:

Produktbeschreibung

Buchcover

Pressemitteilung

 

eBOOK_oval

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.137 kg
gebunden
48 Seiten
978-3-88190-761-3