max_un_moritz_titel

Max un Moritz uff Badisch

12,80  inkl. MwSt.

A Buwegschichd in siwwe Schdraich vun Wilhelm Busch iwwerdrahge vun B. S. Orthau

Der große deutsche Kinderbuchklassiker – in badischer Mundart.

Max und Moritz, diese beiden, machen seit nunmehr 145 Jahren Lehrer Lämpel, Witwe Bolte, Schneider Böck und den anderen das Leben schwer: mit Schießpulver, Säge, Schnüren … Wer kennt sie nicht, die wilden Bubenstreiche aus der Feder von Wilhelm Busch?

Der Kinderbuchklassiker liegt heute in rund 300 Übersetzungen vor, jetzt dank B.S. Orthau auch in badischer Mundart. Die „Buwegschichd” eignet sich hervorragend zum Vor- und Selberlesen und verdient in badischen Bücherregalen natürlich einen Platz neben der hochdeutschen Urversion.

B. S. Orthau, geb. 1948, ist Professor und Hochschul­lehrer an einer südwestdeutschen Universität. Als Erziehungswissenschaftler hat er ein quasi berufliches Interesse an Wilhelm Busch und dessen Bild vom Menschen, das mit gründlicher Skepsis gegen die Möglichkeiten der Erziehung verbunden ist. Max und Moritz ist ihm, der zwischen Bruchsal und Karlsruhe aufgewachsen ist, zugleich aber auch ein Stück der eigenen Kindheit und von daher sehr eng mit dem Dialekt als Sprache der Kindheit (und Kindheit der Sprache) verbunden. B.S. Orthau lebt an der Südlichen Weinstraße. Bisher erschienen: „Der Lebenswein. Burrweiler Geschichten“ (2005), „Spurengarten, Sand“ (2007) sowie „H. Melville, Gedichte“ (2007).

Art.-Nr.: 978-3-88190-582-4 Kategorien: , Stichwort:

Produktbeschreibung

Buchcover

Pressemitteilung

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.231 kg
gebunden
64 Seiten
978-3-88190-582-4
Lindemanns Bibliothek Band 97