Linke_Salem_Titel1

Meisterwerke der Reichsabtei. Führer durch das Klostermuseum Salem

9,90  inkl. MwSt.

Unterm Krummstab ist gut leben, lautet eine oft zitierte Aussage zur Klosterlandschaft am Bodensee. Für die Künstler scheint das gestimmt zu haben, denn der Repräsentationswille der Äbte brachte den Bildschnitzern, Malern und Goldschmieden immer wieder gute Aufträge. Besonders gilt dies für die Reichsabtei Salem, sie war als eines der wohlhabendsten Klöster des deutschen Südwestens geistliches Zentrum und kultureller Impulsgeber zugleich.

Nach dem Ende der Klosters diente der Bau als einer der bevorzugten Wohnorte der Markgrafen und Großherzoge von Baden. Seit 2014 ist hier ein Zweigmuseum des Badischen Landesmuseums Karlsruhe eingerichtet. Das Badische Landesmuseum hat dafür einen seiner größten Schätze an den Bodensee entsandt: den Salemer Marienaltar.Die schon 1881 in den Bestand unseres Museums übertragene Mitteltafel konnte 1995 mit den von Bernhard Strigel gemalten Flügeln vereint werden, nachdem das Land Baden-Württemberg diese aus dem Kunstbesitz der Markgrafen von Baden erworben hatte. Als dann 2009 auch das Kloster- und Schlossgelände in Salem in Landesbesitz überging, war die Gelegenheit gegeben, den Altar an seinem ursprünglichen Bestimmungsort zu zeigen.

Rund 40 weitere Werke klösterlicher Provenienz konnten ebenfalls mit Hilfe der Museumsstiftung Baden-Württemberg erworben werden. Joseph Anton Feuchtmayer, der überall am Bodensee präsente Barockbildhauer, der in Mimmenhausen bei Salem seine Werkstatt betrieb, ist mit expressiven Figuren aus dem Marstall vertreten. Ergänzend zu diesem Bestand haben wir die Architekturgeschichte in einer aufwändigen digitalen Rekonstruktion zum Leben erweckt. Hinzu kommen Leihgaben aus dem Besitz der Staatlichen Schlösser und Gärten. So begegnet dem Besucher im Museum „Meisterwerke der Reichsabtei“ heute ein repräsentativer Querschnitt durch die Kunst der Klos­terzeit.

Art.-Nr.: 978-3-937345-84-0 Kategorien: , , Stichwort:

Produktbeschreibung

Buchcover

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.110 kg
64 Seiten
über 50 Abbildungen
Paperback
978-3-937345-84-0