kiefer_albert_titel

Von Quelle und Mündung

7,50  inkl. MwSt.

Zwei Jahre vor seinem hundertsten Geburtstag stellt Albert Kiefer im Brettener Kunstverein in einer kleinen Retrospektive aus seinem umfangreichen Werk vor. Von seinem ersten Ölbild aus dem Jahre 1928 bis zu neuesten Blütencollagen reichen die Arbeiten des Künstlers, der besonders auch als Pädagoge Erfolg hatte und sich als Lehrer seines berühmten Sohnes einen Namen machte.
In der Arbeit des Künstlers ist geradezu exemplarisch die Entwicklung der Kunstvorstellungen der letzten hundert Jahre abzulesen, die unser Verständnis von Kunst geprägt haben.
Interessant ist die prinzipielle Bindung der künstlerischen Praxis an einen Vermittlungsauftrag. Damit steht er in Opposition zu modernen Vorstellungen vom Künstlerdasein und nimmt eine Position ein, die aktuell wieder von Bedeutung ist.

Albert Kiefer, 1918 in Niederbühl bei Rastatt geboren, begann nach dem Militärdienst 1945 als Schulhelfer in Ottersdorf. Sein pädagogisches Engagement machte ihn bald zum Lehrer und Rektor und schließlich zum Professor an der PH in Frankfurt.

Art.-Nr.: 978-3-88190-940-2 Kategorien: , Stichwort:

Produktbeschreibung

Buchcover

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.378 kg
32 Seiten
Paperback
978-3-88190-940-2