bartsch_Japan

Wie war’s in Japan?

12,80  inkl. MwSt.

Nach Japan reisen mit einer Japanerin, dort Hochzeit feiern, durchs Land fahren und bei einer japanischen Familie wohnen – wer so unterwegs ist, erlebt mehr und anders als der Tourist.

Der Autor hat mit offenem Blick hingeschaut, in Tempeln und in Supermärkten, in Kneipen und Behörden, im Alltag, auf Reisen und auf Festen. Davon erzählt er in 13 kleinen Kapiteln mit Klugheit, Humor und genauer Beobachtung und macht anschaulich, was Japan so besonders macht.

Kein Reiseführer, keine Landeskunde; ein liebevoller, amüsanter und farbiger Bericht aus einem schönen und fremden Land.

Für alle, die Japan lieben oder über Japan das erfahren wollen, was in keinem Fachbuch zu lesen steht.

Michael Bartsch hat Jura studiert und in Wirtschaftswissenschaften promoviert. Er ist Professor für Urheber- und Medienrecht an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe, unterrichtet Softwarerecht an der Universität Karlsruhe und arbeitet als Rechtsanwalt auf diesen Gebieten. Seine Liebe gehört der Literatur und der Musik.

„Der Autor verrät, was weltoffene Europäer seit Marco Polo nicht auszusprechen wagten: Es genügt nicht, die fernen Länder zu besuchen. Man muss die Ferne heiraten.“ (Peter Sloterdijk)

Art.-Nr.: 978-3-88190-383-7 Kategorien: , , Stichwort:

Produktbeschreibung

Buchcover

Pressemitteilung

eBOOK_oval

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.132 kg
gebunden
64 Seiten
3.Auflage
978-3-88190-383-7
Lindemanns Bibliothek Band 15