Dischinger_zweisprache

ZwieSprache – ZwieSchbrooch

10,00  inkl. MwSt.

Hermann Dischinger wurde durch seine Mundartliteratur weit über den badischen Raum hinaus bekannt und durch seine zahlreichen Lesungen und Auftritte im Radio gehört er heute zu den renommiertesten Mundartautoren. Aber keine Panik vor dem Östringer Dialekt! … denn sein neues Buch „Zwie-Sprooch/Zwei-Sprache“ ist ein Novum: 70 Texte in Mundart + 70 Texte in Hochdeutsch in einem Werk vereint.
„Mundart isch e Schdick von mäim Leewe!“ sagt Hermann Dischinger. „Em Herz en Kosmopolit, em Grund bloß en Mensch, unner Milliarde vun Mensche, wu heit leewe, vun de Gschicht her gsejje e Schdaabkorn!“ So schreibt er über vielerlei Themen, die ihn bewegen … eben über all das, „was wichdich isch“. Dabei setzt er seinen (sym)badischen Dialek oft frech, humorvoll, kritisch, verständnisvoll oder durchaus auch philosophisch-dialektisch ein. Ein neuer, aber wieder mal ein echter ­„Dischinger“! Was einen Autor ausmacht, beschreibt er im Schriftdeutsch-Teil seines 112-seitigen Werkes: „Angeregt – unheimlich geladen – tatendurstig – offen für Neues – reich an Einfällen“ … und das trifft mit Sicherheit ganz besonders auf ihn zu.

10 Jahre Herrmann Dischinger im Karlsruher Info-Verlag und fünf Jahre Bürgerstiftung Östringen – ein schönes Hardcover-Buch zum Jubiläum.

Hermann Dischinger, 1944 in Östringen geboren, wollte zunächst Pfarrer werden, entschied sich dann aber für den Beruf des Lehrers. Er studierte Anglistik und katholische Theologie in München und Freiburg.Neben seinen zahlreichen Veröffentlichungen hat er sich auch durch seine Rundfunkbeiträge weithin einen Namen gemacht. Er ist mehrfacher Preisträger zahlreicher Mundartwettbewerbe.

Art.-Nr.: 978-3-88190-779-8 Kategorien: , , Stichwort:

Produktbeschreibung

Buchcover

Pressemitteilung

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.204 kg
112 Seiten
Hardcover
Lindemanns Bibliothek Band 224
978-3-88190-779-8