Karin Hirn: Der Garten des Apothekers

Der Garten des Apothekers
12,80 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 978-3-88190-631-9
AutorIn: Karin Hirn
Cover: Paperback
Seitenanzahl: 152 Seiten
Band-Nr.: Lindemanns Bibliothek Band 128
Ein Wiesloch-Roman Anfang des 19. Jahrhunderts ist Wiesloch ein kleines Amtsstädtchen, in dem... mehr
"Der Garten des Apothekers"

Ein Wiesloch-Roman

Anfang des 19. Jahrhunderts ist Wiesloch ein kleines Amtsstädtchen, in dem das Leben beschaulich dahinplätschert. Damit ist es vorbei, als der junge Philipp Bronner eine Stelle beim Stadt­apotheker Märklin annimmt. Im Sturm erobert er das Herz der Apothekerstochter und tritt die Nachfolge seines Schwiegervaters an. Unter den Bürgern ist er schnell wohlgelitten, macht sich aber nicht nur Freunde.

Um die wirtschaftliche Situation des Städtchens zu verbessern, beschäftigt sich Bronner intensiv mit Weinbau. Davon wollen die Stadtbewohner zunächst gar nichts wissen, doch nach den ersten Erfolgen werden jede Menge neuer Rebstöcke gepflanzt. Auch Wilhelm von Baden wird auf den Wieslocher Pionier aufmerksam und die beiden Männer schließen Freundschaft. Diese Freundschaft wird in den Unruhen des Jahres 1848 auf eine harte Probe gestellt ...

Karin Hirn M.A., geb. 1961 in Wiesloch, Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Politik in Heidelberg. Tätig als freie Journalistin, Kulturmanagerin und Dozentin. Mitinitiatorin des Museums „Bronnersches Gartenhaus“ auf dem Gelände des Psychiatrischen Zentrum Nordbadens.
2008 Gründung des „Kulturvereins Johann Philipp Bronner“, dessen Erste Vorsitzende sie ist. Mitglied im Verein „Gemeinschaft Christlicher Künstler“ der Erzdiözese Freiburg in Heidelberg/Karlsruhe sowie Vorstandsmitglied des „Kunstkreises Südliche Bergstraße Wiesloch/Walldorf“.Die Autorin lebt in Wiesloch.

Weiterführende Links zu "Der Garten des Apothekers"
Zuletzt angesehen